Spielbericht Spieltag 3 ESV Lok Erfurt vs. BSV 04 Bad Berka 9:7 - BSV 04 News Blog - http://www.bsv-04.de/

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spielbericht Spieltag 3 ESV Lok Erfurt vs. BSV 04 Bad Berka 9:7

Herausgegeben von in Liveticker ·

ESV Lok Erfurt vs. BSV 04 Bad Berka 9:7
Nur einen Tag nach unserem 1. Heimsieg mussten wir nach Erfurt reisen.Doppelbilanz an diesem Wochenende ist erschreckend, denn hier haben wir den Start in das Spiel völlig verschlafen. 3:0 für Erfurt. Im oberen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Marcel musste sich leider knapp 3:2 geschlagen geben, war trotzdem ein super Spiel. Sebastian ist grad in der Form seines Lebens und scheint gern über die volle Distanz zu gehen. Er behielt im 5. Satz die Nerven und gewann schließlich verdient 3:2. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich mal wieder die Punkte. Doch leider kam unten in der ersten Runde kein Einzelgewinn von Plomi bzw. Martin. Zwischenstand 7:2. Scheinbar eine klare Sache. In der Folge schafften die Kurstädter 4 Einzelsiege mit jeweils 3:2. Sebastian spielte dabei einen kuriosen 4.Satz. Die Zähltafel reichte nicht aus um den Spielstand anzuzeigen. Er wehrte gefühlt ein Dutzend Matchbälle ab um schließlich nach Fehlaufschlag mit 24:22 zu triumphieren. Im 5. Satz war der Gegner gebrochen und Basti konnte 11:2 gewinnen. Andreas wehrte ebenso wie Sven Matchbälle ab und führte die Mannschaft nach und nach wieder auf Kurs. Plomi hatte kaum Probleme und siegte souverän mit 3:0. Unglaublich 7:7 wer hätte das gedacht. Doch nun unschöne Szenen wie man sie eigentlich nicht sehen möchte. Martin macht seinen ersten Aufschlag und wird vom Gegner Kretschmar direkt beleidigt. Die Reaktion war ebenfalls nicht ok. Auf Karten wurde jedoch verzichtet. Im Rückspiel werden wir jedoch genauer darauf achten und nicht zögern Karten zu ziehen. In der Folge war Martin nicht mehr in der Lage sich auf den Tischtennissport zu konzentrieren und verlor 3:0. Ebenso unser Abschlussdoppel (11:3, 11:2, 11:4) konnte dem Spitzendoppel der Gastgeber nix entgegen setzen. So mussten wir nach 4:25 schließlich doch den Landeshauptstädtern gratulieren. Höhepunkt war ebenso, dass es keine Duschmarken gab- Respekt dafür!!!: Doppel 0:4 da müssen wir was ändern. Ansonsten großartige kämpferische Leistung unserer Mannschaft die sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben hat.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü